NWCS  Peter Uhler

Peter Uhler - Violine

Violinstudium an der Universität für Musik
in Wien bei Prof. Michael Frischenschlager,
Prof. Evgenia Tchougaeva und Prof.Jan Pospichal.

Zahlreiche Meisterkurse sowie kammermusikalische als auch
solistische Auftritte u.a. in Zypern, Italien, Japan und Deutschland.

Mitwirkung in diversen Kammerensembles,
bei vielen Theaterproduktionen
(Neues Wiener Musiktheater, Wiener Volkstheater),
bei Fernsehproduktionen und CD-Einspielungen.

Seit 2000 Mitglied des ORF - Radio-Symphonieorchesters Wien.

In Döbling keltert er hervorragende Wiener Weine


Nikolai Tunkowitsch Violine

wurde 1985 in Wien geboren und mit 15 Jahren an der Musikuniversität Wien aufgenommen. Durch die Leidenschaft seines Vaters zur Wienermusik beginnt er in frühen Jahren Schrammelquartett zu spielen.

Nach ersten Theatererfahrungen im „Wiener Lustspielhaus“ folgten Engagements am Wiener Burgtheater und am Theater in der Josefstadt.

Seit 2008 ist er Mitglied der Musicbanda Franui, mit der er seither zahlreiche Konzerte im In - und Ausland absolvierte (u.a. bei den Bregenzer Festspielen, Konzerthaus Wien, Porgy & Bess, Konzerthaus Berlin, Philharmonie Luxembourg,Glatt &Verkehrt Krems, Radiokulturhaus Wien, Festival „Nuits de Fourvière“ in Lyon, Tiroler Festspiele Erl,...).


NWCS Niki Tunkowitsch


NWCS Johannes Fleischmann

alternierend mit

Johannes Fleischmann - Violine

 Johannes Fleischmann gab sein Debut als Solist im Mai 2009 mit dem Violinkonzert von Johannes Brahms im großen Saal des Wiener Konzerthauses.

Als Kammermusiker trat er bereits an der Seite namhafter Künstler wie Christian Altenburger, André Cazalet, Rainer Küchl, Sergey Malov, Johannes Meissl, Reinhard Latzko, Cédric Pescia, Norman Shetler, Veronika Trisko sowie Mitgliedern der Wiener und Berliner Philharmoniker auf.

Für das Jahr 2014/15 ernannte das österreichische Außenministerium Raskin & Fleischmann zu NASOM („New Austrian Sound of Music“) – Botschaftern. Aufgrund ihrer „herausragenden Darbietungen als kammermusikalisches Ensemble“ erhielt das Duo den „Piano Chamber Music Award“ des ISA-Festivals 2014.




Helmut Thomas Stippich
Chromatische Knopfharmonika

ist freischaffender Musiker. Sein Spiel am Klavier, Akkordeon, Schrammelharmonika oder Gesang kommen in verschiedensten Formationen zum Einsatz z.B. Mischwerk, Dickbauer - Stippich - Havlicek, Gemischtes Doppel, Agnes Palmisano, Stippich & Stippich.
Seit 2010 ist er als musikalischer Leiter für die Festspiele Reichenau als Komponist und
Arrangeur sowie Theatermusiker tätig, sowie als Korrepetitor am Schauspielhaus Graz und als
Chorreferent.
Verschiedenste musikalische Reisen führten ihn rund um die Welt: von Peking, Bethlehem bis Brasilien, oder einfach an die schönsten Plätze in Wien.

NWCS Helmut Stippich


NWCS Walther Soyka

alternierend mit

Walther Soyka - Chromatische Knopfharmonika

geboren 1965 in Wien, spielt seit 1983 die chromatische Wiener Knopfharmonika
.
Nach 20 Jahren, 7 CDs und über 1500 Konzerten mit Roland Neuwirths Extremschrammeln gelingt im Jahr 2003 der Sprung in die Selbständigkeit.
Soyka ist mit-Gründer von mittlerweile 13 Ensembles.
Unter vielen anderen derzeit mit Ernst Molden, Soyka Stirner,
Willi Resetarits und Martina Rittmannsberger


Peter Havlicek - Kontragitarre

Geb. in Wien
Studium an der Hochschule für Musik in Graz
bei Harry Pepl ( Klassik & Jazz )
veröffentlichte 30 CDs mit Neuer Wiener Musik,
Konzerte in über 30 Ländern

Kontragitarre und Jazzgitarre mit: Steinberg und Havlicek,
Palmina Waters, DES ANO, Musette a`trois, Michael Heltau,
Ed Thigpen Trio, Tini Kainrath, Benny Bailey,
Blue Noise Budapest, Agnes Palmisano, Roland Sulzer,
Karl Hodina, Andrea Händler, Jazz Gitti, Adi Hirschal,
Zwiefoch+, Wolfgang Böck u.a. am Wiener Burgtheater

NWCS Peter Havlicek